5  Gründe zum Zeichnen lernen, beim Zeichnen lernst Du für’s Leben

5 Gründe zum Zeichnen lernen, beim Zeichnen lernst Du für’s Leben

  Vielleicht gehörst Du auch zu denjenigen, die mal geträumt haben, zeichnen zu lernen, aber es sich nie getraut haben? Hast Du mal gezeichnet, aber seit langem keinen Stift mehr angefasst und trauerst dem ein bisschen nach? Ab 15. März fängt ein kostenloser Mini Kurs...
Anleitung für den Besuch einer Kunstausstellung

Anleitung für den Besuch einer Kunstausstellung

Empfehlungen Deinen Ausstellungsbesuch wirkungsvoll und nachhaltig zu gestalten Du hast vielleicht in den nächsten zwei drei Wochen ein bisschen mehr Zeit, um etwas zu machen, was du normalerweise eher selten tust: z.B. in ein Museum oder in einer große Ausstellung zu...
Lust und Frust beim künstlerischen Tun

Lust und Frust beim künstlerischen Tun

Was kann ich tun, um aus meiner kreativen Blockade zu kommen? Fangen wir mit der Lust unseres kreativen Tun an! Hast Du es schon mal erlebt, das Du bei Deinem Tun, was auch immer es war, ganz aufgegangen bist? Die Zeit ist einfach stehen geblieben! Du warst ganz im...
3 Tipps um in Dein künstlerisches Tun zu kommen

3 Tipps um in Dein künstlerisches Tun zu kommen

Wenn ich unter großem Zeitdruck stehe, dann hilft eigentlich fast gar nichts, außer das Zeug abzuarbeiten. Aber wenn ich mir Zeitoasen schaffen kann, dann wartet gerade zu mein Studio auf mich. Vor zwei Wochen war es mal wieder so weit. Ich war ziemlich müde und...
Wen küßt die Muse, oder von der Inspiration zum fertigen Werk

Wen küßt die Muse, oder von der Inspiration zum fertigen Werk

  Musen sind vielleicht ein wenig aus der Mode gekommen, außerdem wurden ja auch nur Männer von der Muse geküßt und Frauen was war mit denen? Dazu am Ende des Artikels:) Aber die eigentlich Frage ist: Was inspiriert Dich, wie kommst Du zu Deiner Inspiration? Da hinter...
Nobody is perfect oder wie Du kreativ bist, ohne perfekt zu sein!

Nobody is perfect oder wie Du kreativ bist, ohne perfekt zu sein!

Nie war ich perfekt! Ich habe lange Zeit das Gefühl gehabt, die Vertreterin des Imperfekten zu sein und habe ziemlich darunter gelitten. Insbesondere in meinen Zeiten in der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, saß ich manchmal morgens in der S-Bahn in Hamburg und habe...
X